Download
Wanderausstellung "gerade wild.Alpenflüsse"
2019_05_Alpenflüsse_Ausstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Liebe Berg- und Naturfreunde,
wir dürfen Sie herzlich zur Eröffnung der Wanderausstellung „gerade wild.Alpenflüsse“ des Deutschen Alpenvereins einladen.
Die Eröffnung findet am Internationalen Museumstag am Sonntag, den 19.5.19, im Inn Museum in Rosenheim statt und dauert bis einschließlich Sonntag, 23.6.2019.
Ausreichend Parkplätze sind an der Flussmeisterstelle Rosenheim, Innlände 21, vorhanden. Sie gelangen von hier aus durch das Freigelände des Inn Museums zum Museum in der Innstraße 74.
Am Internationalen Museumstag ist der Eintritt ins Museum frei.
Sollten Sie noch Fragen haben, so stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte setzen Sie sich dafür in der Zeit vom 25.4.19 bis einschließlich 03.05.19 mit der Zentrale des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim in Verbindung.

Telefon Wasserwirtschaftsamt Zentrale 08031 – 305 01
Telefon Durchwahl 08031 – 305 273 (Mo. bis Do. von 8.00 bis 13.00 Uhr)
Email : poststelle@wwa-ro.bayern.de (Bei Absage von reservierten Führungen, bitte diese Emailadresse verwenden.)


Wir freuen uns über jede unterstützende Hand!

1. - 2. Juni
Abfahrt
Beschreibung

 

 

 

 

 

Anford./Ausrüstung

 
Organisator/Tel.

Wegesanierungsarbeiten an den Nordanstiegen zum Sonntagshorn
Wird rechtzeitig im TT bekannt gegeben
Der Weg vom Steinpass auf den Roßkarsattel sowie der Anstieg über die Teyern auf das Sonntagshorn bedürfen an einigen Stellen der Sanierung (Einbau von Stufen etc.). Die Sanierungsarbeiten werden in Zusammenarbeit mit der Sektion Bad Reichenhall durchgeführt, in deren Arbeitsgebiet – das ca. 130 km Streckenlänge umfasst - beide Wege liegen. Im Anschluss gibt’s eine „Riesenbrotzeit“! Für die Verpflegung tagsüber muss selber gesorgt werden.
Teilnehmer sollen handwerklich versiert sein, persönliche Arbeitskleidung. Wegebaumaterial und Werkzeug werden von der DAV-Sektion Bad Reichenhall gestellt.
Sektion Bad Reichenhall; Anmeldung in der Geschäftsstelle Trostberg, Tel. 08621/649404

Teilnahme auch nur an einem Tag möglich!



CIPRA Einladung: Regionalentwicklung & Finanzierungsmöglichkeiten (Knotenpunkt Alpen)

 

Liebe Freunde aus den lokalen Gruppierungen der CIPRA-Mitgliedsverbände,
hiermit laden wir Sie ganz herzlich zur 2. Knotenpunktveranstaltung am 6. Juni 2019 (17-20 Uhr) in Traunstein ein.
Inhaltlich wollen wir uns diesmal der Regionalentwicklung widmen. Nach Wikipedia „bemüht sich Regionalentwicklung um eine Verbesserung der sozio-ökonomischen und umweltbezogenen Situation innerhalb von Regionen. Es geht um die Frage, wie eine Region nachhaltig entwickelt werden kann.“
Diese Frage stellen Sie sich, bezogen auf Ihr Fachgebiet, sicherlich auch. Deswegen wollen wir Sie zu unserer Veranstaltung im Chiemgau einladen.
Studierende des Masterstudiengangs Regionalmanagement in Gebirgsräumen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf werden uns die Ergebnisse einer Projektwoche zu diesem Thema präsentieren. Uns hilft das, an konkreten Beispielen das Thema Regionalentwicklung zu konkretisieren und die Studierenden erhoffen sich von Ihren spezifischen Erfahrungen und Ideen aus der Region für den weiteren Projektverlauf und die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Region profitieren zu können.
Im zweiten Teil wollen wir dann, mit einem Fokus auf das LEADER-Programm, herausfinden, wo es Fördertöpfe für Ihre eigenen regionalentwicklerischen Ideen gibt und wie Sie diese erfolgreich nutzbar machen können.
Schließlich wird es entsprechend dem Netzwerkgedanken des Projekts Knotenpunkt Alpen am Ende bei einem kleinen Buffet die Möglichkeit zum Austausch geben.
Details zur Veranstaltung finden Sie im Einladungsflyer oder hier auf unserer Webseite. Gerne können Sie sich bei Rückfragen an knotenpunkt@cipra.org richten.
Haben Sie Interesse? Dann tragen Sie sich bitte bis zum 4. Juni 2019 auf unserer Anmeldeseite ein.

Mit freundlichen Grüßen
das Knotenpunkt-Projektteam

knotenpunkt@cipra.org - www.cipra.de
Tel. 089 / 23 23 98 40
Alpenschutzkommission CIPRA Deutschland e.V.
c/o Sektion München des DAV e.V., Rindermarkt 3, D-80331 München

PS: Der ursprünglich anvisierte Termin (29.5.) findet nicht statt.