Kletterwand TSV Turnhalle

Verantwortlicher: Georg Motzet, Tel. 08621/509622
Verantwortlicher: Georg Motzet, Tel. 08621/509622

Trainingszeiten während der Wintersaison (Ab dem 1. Freitag nach den Sommerferien bis zu den Pfingstferien)

 

Mittwoch 20 Uhr– 22 Uhr: Klettern allgemein 

Selbstständig Klettern (Erwachsene)

Aufsichtsperson ist anwesend.

 

Freitag 17–18.30 Uhr: Familienklettern

Väter und Mütter sichern ihre Kinder (6-10 Jahre); Aufsichtsperson ist anwesend und gibt ggfls. Hilfestellung.

 

Freitag 18.30–20 Uhr: Training Jugend  (10 – 16 Jahre) bis Pfingstferien!!!

Klettertrainer anwesend

 

Freitag 20–22 Uhr: Klettern allgemein

Selbstständig klettern (Erwachsene)

Aufsichtsperson ist anwesend.


15. Trostberger Bouldercup

Am Samstag, 5. Januar, fand der mittlerweile 15. Trostberger Bouldercup in der kleinen Kletterhalle der Alois-Böck-Halle statt. Trotz des anhaltenden Schneefalls und der schlechten Verkehrslage fanden sich insgesamt wieder über 100 Sportler ein, wenn auch teilweise durch das Wetter etwas verspätet.
Am Vormittag waren die Kinder bis 11 Jahre dran. Das Organisationsteam hatte sich wieder einmal richtig ins Zeug gelegt und so durften sich die Kinder an 14 Bouldern versuchen. Zwei der Kinder, Manou Gareis und Noah Zebhauser, schafften sogar alle davon.  Bei der Siegerehrung durften sich die jeweils drei ersten wieder über handgefertigte Pokale freuen. Außerdem gab es für jedes Kind noch einen hochwertigen Sachpreis bei der Verlosung.
Am Nachmittag waren dann die Jugend ab 12 Jahren und die Erwachsenen (ab 16 Jahren) an der Reihe. Für sie gab es zuerst in der Qualifikation 17 Boulderprobleme zu meistern, wobei keiner alle schaffte. Allerdings war für jeden etwas dabei, es soll ja auch ein Spaßwettkampf sein und so kam vom Anfänger bis zum Leistungssportler jeder auf seine Kosten. Nach drei Stunden, in denen sich alle ordentlich verausgabten, gab es für die besten sechs aus jeder Altersklasse noch ein Finale. Pünktlich dazu fanden sich auch viele Zuschauer in der Halle ein.
Kurioses gab es bei der männlichen Jugend: Hier siegte Noah Zebhauser, der eigentlich noch zur jüngeren Altersklasse gehörte und auch schon die Kinderklasse am Vormittag gewann, zum zweiten Mal an diesem Tag.
Bei der weiblichen Jugend war das Finale an Spannung kaum zu überbieten. Die letztliche Siegerin Sophie Böllinger aus Rosenheim, konnte erst nach zwei Superfinals gekürt werden. Davor gab es jeweils einen Gleichstand mit der schlussendlich Zweiten Johanna Kochinke. Ganz knapp geschlagene Dritte wurde hier Olivia Fertig.
Bei den Damen, bei denen auch zwei Trostbergerinnen den Sprung ins Finale schafften gewann nach einem anspruchsvollen Finalboulder Tina Blümlhuber aus Burghausen vor Sabrina Simbeck und Kathi Mußner.
Auch bei den Herren musste ein Superfinale die Entscheidung herbeiführen. Die Wand der eh schon sehr schweren Finaltour wurde auf 45° Steilheit gestellt. Hier hatte Jonas Fertig das bessere Ende für sich und gewann vor Simon Widmayr und Niklas Woltmann.
Wie schon aus den letzten Jahren gewohnt, ließ man den Abend bei der Afterparty im Club Stiege ausklingen.

Bericht: Anna Stadler


Die ersten 3 jeder Altersklasse:
Mädchen bis 7 Jahre:
1.    Tamaya Brünion
2.    Naira Brünion
Jungen bis 7 Jahre:
1.    Leo Haberl
2.    Tim Muche
Mädchen 8-11 Jahre:
1.    Manou Gareis
2.    Hannah Gstatter
3.    Jouna Gareis
Jungen 8-11 Jahre:
1.    Noah Zebhauser
2.    Duncan Brünion
3.    Jakob Neri
Jugend weiblich:
1.    Sophie Böllinger
2.    Johanna Kochinke
3.    Olivia Fertig
Jugend männlich:
1.    Noah Zebhauser
2.    Thomas Kammhuber
3.    Luca Veselinovic
Damen:
1.    Tina Blümlhuber
2.    Sabrina Simbeck
3.    Kathi Mußner
Herren:
1.    Jonas Fertig
2.    Simon Widmayr
3.    Niklas Woltmann